Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

Interkulturelle Kompetenz – Franz-Josef Lotte
Leistungen

Mediation

Wenn Konflikte völlig festgefahren sind, gehen die einen vor Gericht und die anderen vor die Tür.

Es gibt etwas Besseres.

Ein Mediator sorgt dafür, dass man wieder miteinander redet. Es geht dabei nicht um Sieger und Verlierer. Der Blick ist nach vorne gerichtet: Man findet eine verbindliche und gute Lösung und erspart sich neue Konflikte.

Der Mediator ist neutral und zur Vertraulichkeit verpflichtet. Er strukturiert die Gespräche und hilft dabei, sich fair zu verhalten.

Mediation zwischen unterschiedlichen Kulturen

Konflikte werden viel schwieriger, wenn verschiedene kulturelle Sicht- und Verhaltensweisen im Spiel sind. Fremde Kulturen können andere Werte und fremde Streitkulturen haben. Solche Konflikte sind für die Menschen oft kaum zu lösen, weil jeder nach unterschiedlichen Spielregeln handelt. Interkulturelle Mediation überwindet diese Schwierigkeiten.

Wann ist Mediation das Richtige?

Mediation ist dann passend, wenn Sie Ihre Angelegenheiten lieber selbst regeln wollen. „Vor Gericht und auf hoher See sind wir allein in Gottes Hand“. Dieses Sprichwort drückt aus, dass Menschen sich im Gerichtsverfahren hilflos dem Verfahren ausgesetzt fühlen. Bei einer Mediation behalten Sie die Fäden in der Hand. Sie bestimmen, worüber und wie lange verhandelt wird. Sie entscheiden selbst, ob Sie das Ergebnis akzeptieren.
Mediation ist die bessere Lösung, denn sie ist:

Welche Regeln gelten bei der Mediation?

Hier wird Mediation erfolgreich eingesetzt:

 

Nehmen Sie Kontakt auf!